Kann ich meinen hund vitamin c geben?

Können Hunde Vitamin-C nehmen?Vitamin C ist eine Super-Ergänzung, aber die Menschen widersprüchlichen Informationen erhalten, darüber zu ihren Hunden zu geben. Es ist offensichtlich gesund für Menschen, aber Eckzähne nur profitieren, wenn zusätzliche Bereitstellung erforderlich ist, was selten ist.

Hunde normalerweise produzieren ihr eigenes Vitamin-C. Dies steht im Gegensatz zu den Menschen. Wir haben nicht diese Fähigkeit. Als solche erfordern die Menschen mehr dieses Vitamin so als ihre Haustiere. Es gibt jedoch Fälle, in denen Nahrungsergänzung sinnvoll ist.

Wenn Ihr Hund dann vielleicht ihre Ascorbinsäure Anforderungen nicht ist kein gesundes Drüsensystem erfüllt. Geht sie ins Detail über die Verwendung von Vitamin-C, wie es zu einem mangelhaften Vierbeiner gilt.

Kann ich meinen Hund Vitamin C geben? Antwort: Ja, aber nur bei Bedarf

Es ist sinnvoll, wenn es ein guter Grund ist zusätzlich zur Verfügung zu stellen. Die Natriumascorbat Version wird bevorzugt.

VIDEO: Hochdosiertes retardiertes Vitamin C

Wir empfehlen Ester-C Canine wegen seiner antioxidativen Eigenschaften, und auch aufgrund der Tatsache, dass es wahrscheinlich nicht Ihren Hund GI-Trakt reizen. Auf jeden Fall Menschen beziehen sich häufig Orangen Vitamin-C. Aber Kohl, Kiwi, Grapefruit und viele andere enthalten auch hohe Dosen davon. Aus Gründen der Einfachheit, konzentrieren wir uns auf reinem Vitamin C und seine richtige Verwendung für Hunde, die dieses Vitamin-Mangel haben.

Die Verwendung von Vitamin C für K9s

Bestimmte Erkrankungen, vor allem, da sie auf ältere Hunde beziehen, reagieren gut auf Vitamin-C-Supplementierung. Für ein schwerwiegender Mangel, kann es von einem Tierarzt injiziert werden, wenn es sein muss, obwohl es in der Regel in Pulverform kommt.

VIDEO: Vitamin C selbst herstellen

Wenn Ihr Hund unter Stress könnten sie geringe Mengen an Vitamin C und eine Ergänzung benötigen. Das ist schwer zu bestimmen, und ein professionelles muß es bestätigen.

Vitamin C ist ein wichtiger Nährstoff, die Hunde für Katarakt, Gelenkentzündungen und Arthritis, Glaukom, Zwingerhusten, bestimmte Infektionen, Abszesse und oberen Atemwege zu behandeln.

Es kann auch bei der Gewinnung von Verletzungen helfen, das gesamte Immunsystem stärken und sogar Hunde-Krebs zu behandeln. So profitieren einige Hunde von zusätzlichem Vitamin C.

Einige Mögliche Nebenwirkungen

Seien Sie vorsichtig, was Vitamin C, um Ihren Hund. Oft müssen sie es nicht. Es könnte schadet ihre Fähigkeit, ihre eigenen zu produzieren, vielleicht für immer. Einige Hunde können sich intern Belastungen ausgesetzt, ihre Organe extra hart arbeiten werden, als Ergebnis dieses Vitamin unangemessen bieten.

Immerhin zu viel bedeutet, dass sie ihren Körper davon zu befreien. Dies könnte leicht in Durchfall führen, die ein Zeichen für eine übermäßigen Vitamin-C-Spiegel ist. Weitere schwere Komplikationen von Übernutzung sind die Entwicklung von Nierensteinen und Organversagen, insbesondere die Leber und Nieren.

S. Ascorbate vs. Ascorbic Acid

Verwirrung um auch Vitamin C, weil zum Teil, weil es unterschiedliche Formen auf dieser erstaunlichen Ergänzung. Hunde, die Art und Weise ihrer Systeme funktionieren, können besser geeignet für Natriumascorbat. In der Tat ist Ascorbinsäure wahrscheinlich eine minderwertige Form von Vitamin C für Menschen und Hunde gleichermaßen.

Die Konzentration und stark saure Natur von Ascorbinsäure können Ihren Hund der Nieren und die Leber schlecht beeinflussen. Dies macht die nicht-sauren Natriumascorbat, in der Theorie, viel mehr wünschenswert für Hunde. Daneben gibt es auch Hinweise darauf, dass es effektiver ist, weil es besser absorbiert wird.

Schlussfolgerung zu den Vitamin-C

ein Hunde Ernährung mit Vitamin C Ergänzung angemessen ist sie mangelhaft sind unter der Annahme, oder es für einen medizinischen Zustand benötigen. Es ist fraglich, für gesunde Hunde, da sie ihr eigenes Vitamin-C produzieren. Auch das könnte viel schädlich sein, so diskutieren zusätzliches Vitamin C mit Ihrem Tierarzt hinzufügen. In der Zwischenzeit lernen über andere Ergänzungen, wie Eisen und Kalzium, wie sie für Hunde gelten.

In Verbindung stehende Artikel